*+ Tom, du bist echt peinlich +*


(Es war schon November)
„Christin, beeil dich doch ein bisschen“ schrie Georg.
„Keinen Stress“ antwortet sie und frisiert sich noch mal ihre schwarzen langen Haare, ihr Piercing wechselt sie noch durch einen Ring, schnappte ihren Rucksack und rannte hinunter.
Georg und Christin waren Nachbarn und gingen immer gemeinsam zur Schule.
„Georg, endlich sehe ich die wieder“ sagt sie und fällt ihm um den Hals, er lächelt und drückt sie fest an sich.
„Ihr wisst ja gar nicht wie wir euch vermisst haben die 2 Jahre haben wir uns ja wenig gesehen, echt wenig…“ sagt er lachend und die beiden machen sich auf den Weg zur Bushaltestelle.
Dort wartet schon Gustav und Miya, die beiden waren mal wie typisch in einer Diskussion verwickelt.
„Nein, diesmal kommt Tom zu spät… wirst du sehen“ lächelt Gustav.
„Quatsch, Bill wird später kommen“ antwortet Miya und guckt auf die Uhr.
„Na dann wetten wir auf… ein Menü beim McDonalds“ schlägt Gustav vor und die beiden schlagen ein.
„Na? Wettet ihr den schon wieder?“ jammert Christin und umarmt Gustav. „Na und, lass uns doch Christin“ antwortet Miya lachend und umarmt Georg mit einem Küsschen auf die Wange.
Dann umarmen sich Christin und Miya mit einem Küsschen auf den Mund.
„HA… Miya ich hab schon wieder gewonnen, Bill kommt da gerade“ und zeigt in die Richtung wo Bill gerade herbeiläuft.
„So ein Mist…“ motzt Miya und verschränkt die Arme.
Christin, Georg und Gustav lachten auf und Bill ist dann endlich bei uns angelangt.
„Tom kommt gleich nach, Hey Leute.“ Sagt er dann freundlich und sieht Miya verwirrt an.
„Aaah Bill du… wieso kannst du nicht später als Tom kommen? Jetzt muss ich Gustav ein Menü spendieren“ lachte sie und stürzte sich auf ihn. Gemeinsam fallen sie in den Schnee und kitzeln sich.
Dann kommt Tom endlich angelaufen und schnauft gestresst.
„Hey… tut mir leid für die Verspätung“ und holt tief Luft.
Tom umarmt Christin und dann Miya.
„Ihr habt schon wieder gewettet, was? Wird euch das nicht langweilig?“ fragt und Bill und klopft sich den Schnee ab.
„Nö.. Gusti und mir wird’s nie langweilig“ antwortet Miya und zwinkert Gustav lachend zu.
Der Bus kam angerollt und wir stiegen alle ein.
„So… bis dann Leute.. wir sehen uns dann in der Mittagspause..“ lächelte Miya den Jungs zu, hängte sich bei Christin ein und gingen in ihre Klasse.
Tom sah ihnen noch schmunzelnd nach und fixierte wieder mal die Figur der beiden…
„Tom, du weißt was wir uns versprochen haben“ weckte in Bill und zog ihn mit in den zweiten Stock.
„Ja, ja. Jetzt darf ich sie nicht mehr mal ansehen oder was?“ antwortet er angepisst und lässt sich auf seinen Sessel zurück.
„Tut mir leid..“ lächelt ihm sein Bruder zu und Tom nickt nur.
Die Stunden gingen langsam voran, aber als es zur Mittagspause klingelt stürmten sie alle zu ihren Spind.
Tom öffnet seinen und legt seine Bücher rein und nimmt sie ein bisschen Geld, als er die Tür wieder schließt, erschreckt er sich da Miya angelehnt neben dem Spind war und ihn anlächelt..
„Kommst du? Wir warten schon“ sagt sie lächelnd und zieht ihn zu den anderen.
Nach dem sie sich alle etwas zum Essen gekauft hatten setzen sie sich vor der Schule und Bill erzählte ihnen was sie alles so erlebt haben.
Miya wollte grad bei ihren Brot abbeißen als sie etwas Kaltes auf ihren Kopf spürt, wo sie auch gleich aufschrie und ihr Brot fallen lässt.
Tom lief lachend weg auch die anderen kugelten sich schon am Boden.
Miya wischte sich denn kalten nassen Schnee aus den Haaren, sprang auf und folgte Tom.
Der schrie erstmal auf das Miya zum lachen brachte.
Tom verschwand hinter ein Gebüsch.
Miya schlich sich leise ran und prallte aber dann irgendwie mit Tom zusammen, zu ihren Pech rutschten sie noch aus und Miya lag auf ihn.
„Du kennst mich Tom“ flüstert sie und setzt sich auf ihn…
Tom begann lachend zu zappeln als sie ihm Schnee in dem Mund stopfte, auch ihr kam ab und zu ein grinsen übers Gesicht.
Als sie aufhörte spürte sie etwas unter ihr...
Auch Tom bemerkte es und lief rot an…
„Das war noch nicht alles mit meiner Rache“ sagt sie lachend und er sah sie verwirrt an, checkte es aber schnell als sie ihre Hüfte auf ihm bewegte, er stöhnte.
„Miya, hör auf bitte…“ flehte er doch sie macht weiter, bis er dann kam. Sie stand auf und die anderen kamen angerannt.
Er lag im Schnee und rührte sich nicht.
„Tom echt jetzt… du bist echt peinlich“ sagt Bill und die anderen fingen an zu lachen, auch Sabi die auf Tom blickte.
Georg und Gustav blickten auf Toms Hose und lachten noch mehr.
Christin zog Miya etwas weg von den anderen…
„Was hast du denn mit ihm angestellt?“ fragt sie…
„Na was… sieht man ja“ antwortet sie lächelnd.
„Miya… du hast aber nicht mit ihm geschlafen oder? Du weißt ja unser Versprechen mit den Jungs…“ fragt sie vorsichtig.
„Schwachsinn. Es war kein richtiger, also ich hab mich nur auf ihn bewegt, als Rache weil ich mein Brot jetzt nicht mehr essen kann! Da kann ich nichts dafür wenn er kommt“ antwortet sie gelassen und blickt zu Tom der langsam aufstand.
„Du bist echt ein Wahnsinn“ lachte Christin und Miya grinste.




Gratis bloggen bei
myblog.de

Home /Watashi... / Gästebuch / Vertauscht?! / Hoffnungslos?! / Friends 4 ever - FF /

http://www.hurricanes-wing.de.vu
O_O HEY LEUTE! NEUES LAYOUT, NEUES KAPITEL VON HOFFNUNGSLOS UND EINE NEUE FF! Eure ~Mecki~