*+ Stromausfall +*


Tom kam dann endlich wieder aus dem Klo.
„Tom, ich-“ fing Miya an doch er drehte sich um und ging in seine Klasse, Miya und die anderen sahen ihm verwirrt nach.
Ihm war das echt peinlich also blieb er den restlichen Schultag ruhig.
Als es dann zum Schluss läutet rief der Lehrer, Miya und Christin zu sich.
„Ihr beiden, Die beiden Kaulitz, Georg und Gustav, arbeitet ja an den Plakat zur Weihnachten, da aber das Plakat bis übermorgen fertig sein muss, müsst ihr es heute noch fertig kriegen, aber da es vielleicht länger dauert könnt ihr auch hier übernachten, ich hab vollstes vertrauen in euch“ redet er und drückt Christin den Schlüssel der Schule in der Hand.
Die beiden nickten und die Jungs kamen rein gerannt.
Sie warten noch bis der Lehrer weg ist und Tom seufzt dann.
„Die Schule ist ja echt schlimm, aber jetzt dann auch noch hier übernachten, na toll“ jammert er…
Wir nicken ihm zu und verlassen dann die Schule.
Im Bus schwiegen wir uns an und stiegen dann aus.
„In einer Stunde treffen wir uns wieder hier bei der Bushaltestelle“ sagt Bill lächelnd und Miya lächelt ihn an.
Georg und Christin gingen ihre Richtung.
Tom sah Sabi noch lange an und sie lächelt nur…
Gustav zog dann MIya nach rechts und die anderen beiden verschwanden auch in ihre Richtung.
„Miya ist echt der Wahnsinn“ lacht Christin und Georg nickt..
„Oh ja, wie früher eben, brachte die Zwillinge ja immer zum Kochen“ lächelt Georg, dann verschwanden sie auch hinein.
„Du hast jetzt aber keine Gefühle für Miya oder?“ fragt Bill ihn…
„Quatsch…“ antwortet er und schlendert die Straße entlang…
„Ich mein… du kennst sie, sie wird deine Gefühle nicht erwidern“ redet Bill weiter.
„Bill, ich hab keine Gefühle für sie… okay?“ schrie Tom ihn an und Bill verstummte…
„Alles Okay Miiya?“ fragt Gusti und sie schreckt hoch.
„Ja natürlich, alles paletti“ sagt sie lachend und schlägt ihm leicht auf die Schulter, dabei lächelt er.
„Na gut, ich hol dich dann wieder in einer Stunde ja?“ lächelt er und drückt sie kurz, zum Abschied hebt sie noch die Hand und beide verschwinden in ihr Haus.
Miya seufzt laut.
Als sie in die Küche kommt entdeckt sie einen kleinen Zettel
Bin bei Oma. Gruß Mama
Sie seufzt noch einmal und nimmt sich einen neuen Zettel.
Hi Mum, Ich bin in der Schule, ich muss dort übernachten wegen dem großen Plakat zur Weihnachten, Christin ist auch dabei, Ruf mich an wenn’s etwas gibt, ich hab den Schlafsack und ein paar Wurstbrote mitgenommen! Hab dich Lieb *Miya*
Sie legt den Zettel auf den Tisch und läuft hinauf.
Dort nimmt sie eine heiße Dusche.
Danach packt sie alles in den Rucksack, auch Getränke und Süßigkeiten.
Sie macht sich ihre Haare und beginnt sich zu schminken.
Später trafen sie sich wieder alle bei der Bushaltestelle.
Es war schon ziemlich spät als sie bei der Schule ankommen..
„Unheimlich sieht die aus…“ flüstert Christin und miya lachte.
Tom kam leicht an Miyas Hand an und steuert dann auf die Schule zu…
Sie gingen hinein und sperrten noch mal zu.
Im Klassenzimmer von Christin und Miya, schieben sie die Tische zur Seite und legen ihre Schlafsäcke hin.
„Bill weißt du wo die Farbe ist fürs Plakat?“ fragt Miya ihn..
„Tom weiß es, er soll es dir zeigen“ antwortet Bill und setzt sich auf seinen Schlafsack.
Tom nahm Miyas Hand und zieht sie aus dem Klassenzimmer.
„Denkst du das war okay das du die beiden alleine lässt?“ fragt Gustav Bill und er nickt nur…
Die beiden gehen langsam die Stufen hinauf und dann in Toms Klassenzimmer…
Miya geht ans Fenster und Tom sucht die Farbe.
„Oh, ein Gewitter..“ sagt sie leise und Tom ignoriert sie..
„Tom? Ist alles okay?“ fragt sie ihn und geht langsam auf ihn zu…
Er lässt die Farbe fallen, steuert auf Miya und drückt sie gegen die Wand. „Das war gestern für mich echt peinlich und dann fragst du noch ob alles okay ist?“ zischte er leise und sie schweigt.
Er sieht sie noch lange an, lässt sie dann wieder los nimmt die Farbe und verlässt dann das Klassenzimmer.
Miya guckt ihm traurig hinterher, rutscht dann an der Wand entlang auf den Boden, zieht ihre Beine an sich und verbirgt ihr Gesicht in ihren Händen.
Ich hab jetzt aber nicht wirklich die Freundschaft zwischen Tom und mir kaputt gemacht?
„Tom? Wo ist Miya?“ fragt Bill ihn als er rein kam.
„Mir egal“ antwortet der nur und setzt sich zum Plakat.
Georg und Gustav tauschen einen Blick.
Christin will etwas sagen als es einen lauten Krach gibt und alle auf schreien und dann ging auch noch das Licht aus.
„Na toll, Stromausfall“ jammert Georg und stolpert über einen Stuhl. „Jemand muss rauf zu Miya“ sagt Bill besorgt und holt sein Feuerzeug raus.
„Tom? Wo ist Tom?“ flüstert Christin und sucht ihn im schwachen Licht.
„Der hat gesagt er sieht mal rauf zu ihr“ meldet sich Gustav.
„Hat die Schule denn gar keine Kerzen?“ jammert Georg weiter und sie lachten.
„Miya? Bist du da?“ schreit Tom durchs Klassenzimmer…
Sie greift nach ihm und er schreit auf. Sie lachte
„Ja.. bin hier“ antwortet sie leise und Tom seufzt erleichtert.
„Tut mir leid wegen vorhin“ flüstert er und sie lächelt ihn an.




Gratis bloggen bei
myblog.de

Home /Watashi... / Gästebuch / Vertauscht?! / Hoffnungslos?! / Friends 4 ever - FF /

http://www.hurricanes-wing.de.vu
O_O HEY LEUTE! NEUES LAYOUT, NEUES KAPITEL VON HOFFNUNGSLOS UND EINE NEUE FF! Eure ~Mecki~